Open Air Gottesdienst 2018 – Impressionen

Open Air Gottesdienst 2018


Kreuzkirche & FeG Mainz – Impressionen

Unter dem provokanten Slogan: „Fake news“ luden die beiden evangelisch-freikirchlichen Gemeinden (Kreuzkirche und FeG Mainz) Gonsenheims zum Open Air Gottesdienst bei strahlendem Sonnenschein ein. Buntes Treiben war dann am 29. Juli auf dem Willy-Brandt-Platz zu beobachten. Und das nicht nur aufgrund der so unterschiedlich gemusterten Sonnenschirme, die als Schutz gegen die Sonne verteilt wurden, sondern auch weil die Gottesdienst feiernde Gemeinschaft eine bunte Schar jeden Alters war.

Mit dem Lied „Wir sind eins“, dessen Inhalt das Programm der Veranstaltung bestens beschreibt, begann der Gottesdienst. Zwei Gemeinden und noch mehr Freunde und Bekannte trafen sich und lobten gemeinsam den einen, sie verbindenden Gott. Die Kinder durften bei einem bewegten Liedbeitrag aktiv werden und konnten sich später auf der Hüpfburg austoben.

Die Erwachsenen wurden mit frischem Grillgut und wichtigen Impulsen versorgt: Zunächst stellte ein sehr anschauliches Theaterstück auf lustige Art und Weise dar, wie schwammig und verdreht Wahrheit und Lüge in unserer Gesellschaft oft sein können. Dann gingen Pastor Andreas Ullner (Kreuzkirche) und Pastor Thomas Acker (FeG) in ihrer gemeinsamen Predigt der Frage „Wem kannst du heute noch trauen?“ nach und fügten an: „Wärst du bereit jemandem zu vertrauen, der für dich in den Tod gehen würde?“

Diese Frage lohnt es sich zu stellen, in einer Welt, in der man sich zunehmend immer unsicherer über den Wahrheitsgehalt der uns umgebenden Informationen ist.

Es gibt da jemanden, der genau das getan hat: Er ist für uns in den Tod gegangen. Erkennen wir das als Vertrauensbeweis an? Es dürfte eigentlich gar nicht schwer fallen, diesem Gott zu vertrauen, gibt es doch viele Geschichten, in denen seine eingehaltenen Versprechen uns genau das beweisen: seine Treue. Am Beispiel des Lebens Abrahams machte Pastor Thomas Acker der Gemeinde deutlich, dass alleine Gott vertrauenswürdig ist in dieser Flut von falschen Tatsachen, die uns umgibt.

Jedoch liegt eine Entscheidung am Anfang dieses Versprechens. Wer bereit ist, diese Entscheidung zu treffen, hat einen sicheren Anker in unsicheren Zeiten und die Zusage eines vertrauenswürdigen Versprechens: Er ist da! Gott ist immer da.

Abgeschlossen wurde dieser sommerlich, erfrischende Gottesdienst mit dem gemeinsamen Lied: “Ich folge dir!“ Für diejenigen, die die Entscheidung getroffen haben, auf die sicherste aller Banken zu vertrauen, ein gesungenes, kräftigendes Bekenntnis.

Unter freiem Himmel und in der Natur, war es ein schöner Anblick, zu sehen, wie verschiedenste Menschen, sich nach diesem Gottesdienst gemeinsam unter dem großen Baum zusammenfanden, der als einziger Schatten spendete. Wie ein symbolträchtiger Beschützer sorgte er dafür, dass Unbekannte bei frischen Getränken, gutem Essen und interessanten Gesprächsthemen näher zusammen kamen.